Gewässermodell

Das Gewässermodell erlaubt die Vorhersage von Wassermenge und -güte bei unterschiedlichen Randbedingungen (Wasserentnahme, Abwasser- und Stoffeinleitungen, Klimaveränderungen …). Zur breiteren Anwendbarkeit ist ein stark vereinfachtes IWA / DWA – Modell geplant (SSM – strongly simplified model).




– Schematische Darstellung der Modulstruktur für ein Teilelement –


Die wissenschaftliche Bearbeitung dieses IWRM – Moduls erfolgt durch das Institut für Umwelttechnik und Management an der Universität Witten/Herdecke gGmbH, Prof. Dr.-Ing. Dr. rer. pol. K.-U. Rudolph, unterstützt durch Prof. Dr. rer.-nat. H. Stolpe von der Ruhr-Universität Bochum, Institut für Umwelttechnik und Ökologie im Bauwesen.